Juni 2013 – Collingwood

Juni 2013 – Collingwood

Collingwood stellt die letzte nennenswerte Ortschaft der Golden Bay dar.

Nachdem man sich den 800 Meter hohen Takaka Hill hochgeschraubt und Takaka (so etwas wie die ‘Metropole’ der Region) hinter sich gelassen hat, biegen viele Besucher schon vorher ab, um von hier aus in den Abel Tasman Track einzusteigen.

In der Tat hat Collingwood ‘eigentlich’ nicht viel zu bieten (allerdings starten die Touren zum Farewell Spit von hier aus), doch trotzdem lohnt sich hier der längere Aufenthalt.

Das nette Backpacker Hostel ‘Somerset House’ (www.backpackerscollingwood.co.nz) offeriert schöne Zimmer und eine wunderbare Terrasse mit Meerblick, im Courthouse Cafe kommen Produkte heimischer Felder und Künstler auf den Tisch bzw. an die Wand und der Strand erfreut mit reicher Muschelbeute und großem Vogelreichtum.

Dienstag und Donnerstag abend bietet ein rastazöpfiger Yogi im Schulkomplex gute open yoga classes an (bei schönem Wetter sehr wörtlich zu verstehen, dann finden diese nämlich auf der Weide neben grasenden Kühen statt).
Auch sonst gibt es viel zu entdecken – z.B. die Pupu Springs und auch das legendäre Mussel Inn ganz in der Nähe in Onekaka.