Februar 2013 – Russell, Bay of Islands

Februar 2013 – Russell, Bay of Islands

Die Bay of Islands gehört zu einer der beliebtesten Urlaubsregionen für die Bewohner der Nordinsel und insbesondere der Aucklander.

Gerade einmal 3,5 Stunden Fahrtzeit von Auckland entfernt, herrscht hier ein besonders mildes Mikroklima – fast nirgendwo sonst gibt es so viele Sonnentage und dementsprechend touristisch erschlossen ist die Region.
Während von Pahia aus die zahlreichen Tagestouren zum Ninety Mile Beach und nach Cape Reinga starten, liegen direkt nebenan die Waitangi Treaty Grounds – ein Pflichttermin, wenn man sich für die neuseeländische Geschichte interessiert.
Gegenüber auf einem vorgelagerten Meeresarm liegt Russell – charmant, herausgeputzt und teuer.
Auch der deutsche Kinderbuchautor Helme Heine verbringt hier die Hälfte des Jahres, sein Haus wird jeder unschwer erkennen, der seine Bücher kennt…
Russell ist zugleich genau der richtige Ort, wenn man einmal Pause vom Dorm in den Backpacker Hostels machen möchte.

Sehr zu empfehlen:
das schöne B&B La Veduta (www.laveduta.co.nz).
Die netten italienisch-französischen Besitzer vermieten drei großartige Zimmer mit eigenem Balkon, der Sohn des Hauses sieht aus wie der junge Tom Cruise, und zum Sundowner auf der Terrasse mit Meerblick ist man herzlich eingeladen.

Und nicht zuletzt:
wer gerne segelt, sollte unbedingt die Bay of Islands erkunden!
Zahlreiche vorgelagerte kleine Inselchen bilden eine großartige Kulisse, das Wasser schimmert nahezu karibisch blau und grün, und Wind gibt’s auch. Zu empfehlen: Great Escape Yachtcharter in Opua (günstige Konditionen zum selber chartern, zur Verfügung stehen 21-, 25- und 31 Fuß-Boote,www.greatescape.co.nz), oder aber einen Tagesausflug auf der 65 Fuß-Yacht Gungha II machen (www.Bayofislandssailing.co.nz).