April 2013 – Blick über die Hügel bei Wharariki Beach

April 2013 – Blick über die Hügel bei Wharariki Beach

Wharariki liegt ganz am westlichen Ende der Golden Bay.

Die letzten Kilometer dorthin führen über eine unbefestigte Schotterpiste und mit jeder Minute steigt die Vorfreude auf diesen Ort.
Vom Parkplatz führt ein schmaler hügeliger Weg über Schafweiden- und Zäune und in der Ferne blitzt immer mal wieder kurz das Meer auf.
Vorbei an windzerzausten Baumformationen tut sich schließlich eine gewaltige Dünenlandschaft auf, in die der permanente Seewind eine autobahnbreite Schneise gefräst hat.

An diesem Strand kann man Stunden zubringen – nicht selten völlig allein – die gewaltige Felsformation im Wasser bestaunen und mit etwas Glück auch Seehunde sehen.

‘Nebenan’ liegt das Farewell Spit, Vogelschutzgebiet und Naturreservat zugleich.
Komplett lässt es sich nur in Form von geführten Touren erkunden, die sich aber sehr lohnen und für die man einen ganzen Tag einrechnen sollte (zu buchen in Collingwood, s. www.farewellspit.com).

Seit einigen Jahren kann man hier auch übernachten, denn es gibt einen kleinen Holiday Park. (www.whararikibeachholidaypark.co.nz)
Die Anlage ist sorgfältig nach ökologischen Kriterien geplant worden und fügt sich überraschend harmonisch in diese wahrlich abgeschiedene Gegend.